Werbung

41-Jähriger in Hochhaus auf der Folsterhöhe umgebracht

Saarbrücken: Grausiger Fund gestern Abend im achten Stock eines Hochhauses im Königsbruch auf der Folsterhöhe! Gegen 17.30 Uhr entdeckt der Vater eines 41 Jahre alten Mannes seinen Sohn tot in der Wohnung. Der Mann, der aus Russland stammen soll, wurde Opfer eines Gewaltverbrechens! Die Polizei wird informiert, riegelt den Wohnblock ab. Unbestätigten Angaben zufolge soll der Mann erstochen worden sein. Wie lange er schon tot in der Wohnung lag, kann oder will die Polizei derzeit noch nicht sagen. Mordkommission, Spurensicherung und Rechtsmediziner rücken an, untersuchen Tatort und Leiche. Gegen 22.30 Uhr wird der Tote abgeholt, in die Rechtsmedizin nach Homburg gebracht. Dort soll seine Leiche heute obduziert werden. Mehrere Tüten mit möglichen Beweismitteln werden aus der Wohnung gebracht. Über Nacht wird der Tatort zunächst von der Polizei, dann vom Polizeilichen Ordnungsdienst bewacht. Heute folgen weitere Untersuchungen der Spurensicherung.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/jgC