Werbung

42-jährige Frau in ihrer Wohnung in Homburg erstochen

Homburg: In der Kreisstadt ist am Montagabend eine Frau tot aufgefunden worden. Die Spuren deuten darauf hin, dass sie umgebracht worden ist. Um 18.45 Uhr betritt ein Bekannter der Deutschen die Wohnung der Frau im Stadtteil Erbach. Schockiert stellt er fest, dass seine Bekannte leblos in dem Haus liegt.

Weiter nach der Werbung
Der Notarzt kann nur noch den Tod der 42-Jährigen feststellen. Die Polizei wird hinzugezogen, den Beamten ist schnell klar: Die vielen Stichverletzungen am Körper der Frau kann sie sich nicht selbst zugefügt haben. Das Fachkommissariat für Straftaten gegen das Leben wird eingeschaltet.
Weiter nach der Werbung
Noch in der Nacht rückt die Tatortbereitschaft an, sichert Spuren in dem Haus. Eine Obduktion im Rechtsmedizinischen Institut an der Universitätsklinik in Homburg soll im Laufe des Tages Aufschluss über die näheren Umstände der Tat geben.
Weiter nach der Werbung
Die Hintergründe des Geschehens sind noch völlig unklar, einen Verdächtigen kann die Polizei bislang nicht vorweisen. Ob die Tatwaffe gefunden worden ist, ist nicht bekannt.

Auch interessant: