71-Jähriger stirbt auf der Landstraße nach Kollision mit einem Lkw

St. Ingbert: Schwerer Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person am gestrigen Montagnachmittag bei St. Ingbert. Gegen 14.26 Uhr ist ein 71 Jahre alter Mann aus Richtung Kirkel kommend mit seinem Fahrzeug auf der Strecke zwischen Kirkel und dem St. Ingberter Stadtteil Rohrbach unterwegs. Nach dem derzeitigen Stand der polizeilichen Ermittlen gerät der Senior auf der Landstraße aus ungeklärter Ursache mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn.

Weiter nach der Werbung
Etwa 200 Meter vor dem Ortseingang von Rohrbach kommt ihm ein Lastwagen eines Containerunternehmens entgegen. Alles geschieht so plötzlich, dass der Lkw-Fahrer weder ausweichen noch sein Fahrzeug rechtzeitig zum Stillstand bringen kann. Es kommt zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der aus Saarbrücken stammende Fahrer des grauen Pkws wird so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstirbt.
Weiter nach der Werbung
Der Fahrer des Lastwagens erleidet nur leichte Verletzungen. Er wird vom Rettungsdienst ins Kreiskrankenhaus nach St. Ingbert verbracht und dort behandelt. Weitere Insassen gibt es nicht. Bei dem Zusammenstoß werden beide Fahrzeuge schwer beschädigt, es entsteht jeweils Totalschaden. Zur Klärung der Unfallursache ordert die Staatsanwaltschaft Saarbrücken einen Sachverständigen an die Unfallstelle.
Weiter nach der Werbung
Während der Retungswarbeiten, der anschließenden Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung durch Abschleppunternehmen bleibt die ie L 119 mehr als sieben Stunden lang voll gesperrt. Der Verkehr wird in dieser Zeit von der Polizei umgeleitet.
Weiter nach der Werbung
Neben den Beamten sind auch Helfer der Freiwilligen Feuerwehren aus St. Ingbert und Kirkel, ein Notarztfahrzeug, Rettungswagen und ADAC-Hubschrauber Christoph 16 aus Saarbrücken im Einsatz. Die Polizei sucht nun für ihre Ermittlungen mögliche Zeugen, die den Verkehrsunfall gesehen, aber sich bislang noch nicht bei den Beamten gemeldet haben.

Hinweise: Polizeiinspektion in St. Ingbert, Kaiserstraße 48, Telefon 0 68 94 / 10 90

Werbung