Nichts gelernt? Saar-Gesundheitsministerium verursacht wieder Chaos bei Impfterminen

Saarbrücken: Eigentlich sollte man meinen, dass die Verantwortlichen, die die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie koordinieren, aus ihren Fehlern lernen, die sie in der Vergangenheit gemacht haben. Trotzdem herrscht heute wieder Chaos rund um die Neueröffnung der saarländischen Impfzentren. Seit 10 Uhr sollte man über die telefonische Hotline und das Online-Portal des Saarlands Termine zu Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen buchen können.

Weiter nach der Werbung
Die Telefonhotline sei dazu personell aufgestockt worden, teilt das Ministerium gestern noch mit. Weder am Telefon noch online ist allerdings irgendein Durchkommen. Bei der Telefonhotline hängt man eine halbe Stunde in der Warteschleife, bevor man einfach rausgeworfen wird. Und online wird man in eine virtuelle Warteschlange eingereiht. Wir machen den Versuch:
Weiter nach der Werbung
Die Angabe, wie lange man voraussichtlich noch warten muss, steigt zunächst von 3 Minuten um 10 Uhr auf mehrere Stunden an. Danach heißt es plötzlich auf Englisch: Wartezeit mehr als einen Tag! Dann kommt die Mitteilung „Leider können wir aktuell Ihre Wartezeit nicht einschätzen“, momentan heißt es nur noch „Vielen Dank für Ihre Geduld“… Das Chaos erinnert an den Dezember im letzten Jahr, als es genau die gleichen Probleme gegeben hat.
Weiter nach der Werbung
Um dem vorzubeugen, hat das Gesundheitsministerium irgendwann die Impf-Lotterie eingeführt: Statt nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“, wurde den Impfwilligen über einen Zeitraum von mehreren Tagen die Möglichkeit gegeben, sich für die Impfung anzumelden. Dann wurden die Termine unter allen Angemeldeten ausgelost. Dadurch war es egal, ob man sich gleich um 10 Uhr morgens oder erst am nächsten Tag für den Termin anmeldete.
Weiter nach der Werbung
Warum das Ministerium bei der neuerlichen Freischaltung der Termine nicht wieder auf dieses System zurückgreift, ist unbekannt. Drei von vier Impfzentren sollen ab Montag ihre Pforten öffnen, für ein Lotterie-Verfahren über ein bis zwei Tage wäre also ausreichend Zeit gewesen.

Werbung