Altes Herrenhaus brennt bis auf die Grundmauern nieder

Völklingen: Einsatz am heutigen Samstagabend für die Feuerwehr in Völklingen. Kurz nach 21 Uhr steigt eine dunkle Rauchwolke aus einem Waldgebiet zwischen der Gerhardstraße auf dem Heidstock und dem Dickenberg in Püttlingen. Augenzeugen melden über Notruf ein lichterloh brennendes Wohnhaus in dem Waldstück. Alarm für die Freiwillige Feuerwehr.

Weiter nach der Werbung
Mit mehr als 60 Helfern rücken die Einsatzkräfte aus zum Brandort. Beim Eintreffen vor Ort steht das Erdgeschoss bereits in hellen Flammen, das Feuer frisst sich immer weiter durch das historische Gebäude. Zu dem abgelegenen Haus müssen zunächst lange Schläuche gelegt werden. Dann beginnt die Feuerwehr mit einem Löschangriff von innen und außen. Der Innenangriff muss wegen Einsturzgefahr schon nach kurzer Zeit wieder eingestellt werden. Immerhin ist schnell klar: In dem Gebäude befinden sich keine Personen mehr.
Weiter nach der Werbung
Das ehemalige Herrenhaus steht seit Jahren leer, hat bereits mehrfach den Besitzer gewechselt und ist als Lost Place bekannt. Während die Retter die Flammen im Erdgeschoss langsam in den Griff bekommen, steigt das Feuer über eine alte, hölzerne Treppe bis in das Dachgeschoss. Nach wenigen Augenblicken schlagen auch aus dem Dachstuhl meterhohe Flammen. Zur Unterstützung werden auch die Feuerwehrleute aus dem benachbarten Püttlingen an die Einsatzstelle gerufen. Abgesichert werden die Löschkräfte durch einen Rettungswagen und einen Notarzt der DRK-Rettungswache Völklingen und einen weiteren Rettungswagen der DRK-Wache Saarlouis. Auch die Polizei rückt mit zwei Kommandos zur Einsatzstelle aus und nimmt die Ermittlungen zur Brandursache und dem Eigentümer des Gebäudes auf.
Weiter nach der Werbung
Dabei hilft das Kennzeichen eines alten BMWs, den die Einsatzkräfte in einer Garage neben dem Haus entdecken. Derzeit laufen die Löscharbeiten noch und werden wohl bis in die Nacht andauern. Der Waldweg zwischen dem Heidstock und dem Dickenberg bleibt gesperrt.

Werbung