Werbung

Vermisste Mädchen wohlbehalten aufgegriffen

Kleinblittersdorf/Saarbrücken: Zwei Mädchen verschwanden an zwei Tagen im Februar. Die Polizei suchte öffentlich nach ihnen. Seit Sonntag, 19. Februar, zwischen 13 und 14 Uhr war eine 12-Jährige vermisst. Sie stammt aus dem Wohngebiet Eschberg und lebte zuletzt in der Kinder- und Jugendpsychiatrie der SHG in der Waldstraße in Kleinblittersdorf. Während des Schichtwechsels des Personals verschwand das junge Mädchen aus ihrem Zimmer in der Einrichtung. Welche Kleidung sie trug, war nicht bekannt. Sie hielt sich nach Informationen der Polizei in der Innenstadt von Saarbrücken, in Burbach oder im Bereich Neunkirchen auf. Einen Tag nach Verschwinden des Mädchens, am 20. Februar, fehlte plötzlich auch eine 15-Jährige aus der gleichen Einrichtung in Kleinblittersdorf. Trotz intensiver Ermittlungen der Polizei hatten die Fahnder keine Ahnung, wo sie sich aufhalten könnte – mögliche Anlaufadressen waren keine bekannt. Bezüglich ihrer Bekleidung lagen keine Erkenntnisse vor. Ob die Mädchen jede für sich oder vielleicht gemeinsam unterwegs sind, war nicht klar. Mittlerweile konnten beide aber wohlbehalten aufgegriffen werden.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/QOXzP