Werbung

Auch Wohnhaus betroffen: Feuer greift von Lieferwagen auf weitere Fahrzeuge über

St. Wendel: Brandeinsatz für die Feuerwehr in St. Wendel am heutigen Donnerstagvormittag. Gegen 11.30 Uhr ist ein Mann mit seinem Peugeot Boxer im Bereich der Fausenmühle unterwegs. Während der Fahrt bemerkt er, dass sein Fahrzeug technische Probleme hat und lenkt geistesgegenwärtig auf einen Parkplatz. Als der Mann den Transporter verlässt, steigen bereits Rauch und Flammen aus dem Motorraum. Nach wenigen Augenblicken steht der Wagen in hellen Flammen. Direkt daneben parkt ein Ford Focus, auf den die Flammen übergreifen. Auch dieses Auto brennt nach kurzer Zeit lichterloh. Ein drittes Fahrzeug, ein Mazda 5, wird durch Feuer und Hitzeabstrahlung ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Die Hitzeentwicklung ist so stark, dass sogar an einem rund 15 Meter entfernten Gebäude die verschlossenen Rollläden anfangen zu schmelzen.

Weiter nach der Werbung
Es ist eine laute Detonation zu hören, vermutlich aufgrund eines platzenden Reifens. Anwohner berichten außerdem von einer großen schwarzen Rauchwolke, die in Richtung Innenstadt zieht. Nach wenigen Minuten sind die ersten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort. Sie beginnen sofort mit den Löschmaßnahmen.
Weiter nach der Werbung
Durch das schnelle Eingreifen kann ein Übergreifen auf weitere geparkte Fahrzeuge im Umfeld verhindert werden. Der Peugeot Boxer und der Ford Focus brennen jedoch vollständig aus. Am Mazda entsteht ebenfalls Sachschaden. Verletzt wird bei dem Vorfall niemand. Sicherheitshalber rückt allerdings auch ein Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes aus.
Weiter nach der Werbung
Die genaue Brandursache und Schadenshöhe ermittelt nun die Polizeiinspektion St. Wendel. Neben dem Schaden an dem Gebäude und den beschädigten Fahrzeugen muss auch geprüft werden, ob der Straßenbelag in Mitleidenschaft gezogen worden ist. Der Einsatz für die Feuerwehr ist nach etwa anderthalb Stunden beendet.

Auch interessant: