Ausgebrochenes Pferd muss nach Zusammenstoß mit Auto eingeschläfert werden

St. Wendel: Zu einem schweren Verkehrsunfall kommt es am gestrigen Dienstagmorgen auf der Landstraße zwischen St. Wendel und dem Stadtteil Werschweiler. Das teilt die Polizeiinspektion St. Wendel heute mit. Gegen 4.20 Uhr in der Frühe ist demnach eine junge Frau mit ihrem Wagen auf der L 131 in Richtung Werschweiler unterwegs. Plötzlich überquert ein Pferd die Fahrbahn! Die St. Wendelerin kann dem Tier nicht mehr ausweichen und ihren Wagen auch nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen.

Weiter nach der Werbung
Daher kommt es zu einem Zusammenstoß zwischen dem Pferd und dem Auto. Die Fahrzeugführerin wird dabei glücklicherweise nur leicht verletzt. Das Pferd jedoch trägt schwere Verletzungen davon. Die Polizei wird informiert und leitet die weiteren Maßnahmen in die Wege.
Weiter nach der Werbung
Wie sich herausstellt, ist das Pferd vor dem Unfall aus seinem Gelände ausgebrochen. Dem Tier kann nicht mehr geholfen werden. Es ist so schwer verletzt, dass es später von einem Veterinär eingeschläfert werden muss. An dem Auto entsteht erheblicher Sachschaden.
Weiter nach der Werbung
Die L 131 muss im Zusammenhang mit diesem Verkehrsunfall längere Zeit voll gesperrt werden. Der Verkehr wird in dieser Zeit vor Ort umgeleitet.

Werbung