Autofahrer aufgepasst! Neuer Radaranhänger blitzt in Saarbrücken rund um die Uhr

Saarbrücken: Autofahrer aufgepasst! Seit vergangener Woche ist ein neuer Sheriff in der Landeshauptstadt. Sein Name: Vitronic Enforcement Trailer. Seine Mission: Raser ausbremsen. An mehreren Stellen in Saarbrücken ist der neue, sogenannte semi-mobile Blitzer schon gesehen worden. Unter anderem in der Breslauer Straße und Am Halberg hat die Anlage rund um die Uhr schon hunderte Autofahrer erwischt, die zu schnell unterwegs waren. Das besondere: Die Blitzeranlage steckt in einem Anhänger. Der wird an immer wieder wechselnden Orten von Mitarbeitern des Ordnungsamts abgestellt und muss während der Messung nicht beaufsichtigt werden. Nach einer gewissen Zeit wird der Anhänger wieder abgeholt und woanders aufgestellt. Die Mitarbeiter der Verkehrsüberwachung müssen dann nur noch die Messungen und Aufnahmen auswerten.

Weiter nach der Werbung
Nachdem der Vitronic Enforcement Trailer an einem Messpunkt aufgestellt worden ist, verschwindet der Anhänger komplett unter seiner Metallpanzerung. Nur ein schmales Fenster bleibt frei, durch das der Radarstrahl, der gefürchtete rote Blitz und die Kamera nach draußen schauen können. Betrieben wird das Gerät dabei von einer Batterie. Zugelassen ist der Blitzeranhänger laut Kennzeichen nicht in Saarbrücken, sondern in Heilbronn. Hier hat der Gerätehersteller Vitronic eine Außenstelle.
Weiter nach der Werbung
Das Gerät ist mit dunkelgrüner Tarnfarbe angestrichen und mit einem Warnhinweis versehen, dass die Anlage videoüberwacht ist. Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes haben an einer speziellen Schulung teilnehmen müssen, um das Gerät aufstellen und die Messdaten auslesen zu dürfen.
Weiter nach der Werbung
Im Rahmen einer Kooperation mit der Gemeinde Großrosseln soll das Gerät wohl auch dort aufgestellt werden. Neben dem Vitronic Enforcement Trailer gibt es einen weiteren semi-mobilen Blitzer im Saarland. Er verrichtet seinen Dienst bereits seit einiger Zeit in Neunkirchen.

Werbung