Werbung

Bundespolizei stoppt bewaffneten Mann am Hauptbahnhof

Saarbrücken: Ein gutes Gespür zeigte eine Streife der Bundespolizei am Donnerstagabend am Hauptbahnhof in Saarbrücken. Gegen 19 Uhr kontrollierten die Beamten einen 25-jährigen Mann. Zuvor war er den Fahndungsbeamten durch sein nervöses Verhalten aufgefallen.
Werbung
Im Rahmen seiner Befragung gab er an, eine Schreckschusswaffe mitzuführen. Eine waffenrechtliche Erlaubnis zum Führen konnte er nicht vorlegen.
Werbung
Bei seiner anschließenden Durchsuchung wurden weiter ein Schlagring, Betäubungsmittel und ein Einhandmesser aufgefunden und sichergestellt.
Werbung
Dem polizeibekannten Mann drohen nun weitere Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/UNT