Erneut brutaler Überfall auf Saar-Tankstelle: Polizei sucht Zeugen

Weiter nach der Werbung

Rilchingen-Hanweiler: In der Konrad-Adenauer-Straße in Rilchingen-Hanweiler ist am Mittwochmorgen (26.07.2023) eine Shell-Tankstelle brutal überfallen worden. Das ist passiert: Gegen 06:05 Uhr dringen zwei maskierte Täter in das Gebäude ein und bedrohen die Angestellten mit einer Waffe.

Weiter nach der Werbung

Die Täter fahren mit einem silberfarbenen Peugeot, vermutlich ein Modell 307, auf das Gelände der Tankstelle. Die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichenschilder SB-M 703 sind als gestohlen gemeldet. Sie betreten das Gebäude durch eine offenstehende Seitentür und treffen auf eine Angestellte, die durch die Drohgebärde der Waffe ohnmächtig wird. Die lauten Geräusche alarmieren eine weitere Mitarbeiterin, die sich in einem Büroraum befindet. Als sie die Täter bei ihrer Beutezug auf frischer Tat ertappt, versuchen sie zu fliehen.

Weiter nach der Werbung

Die zweite Angestellte versucht, einen der Männer aufzuhalten, wird jedoch mit einem kräftigen Faustschlag attackiert, der sie zu Boden wirft und zu Verletzungen im Gesicht führt. Ihre Brille wird bei dem Angriff ebenfalls beschädigt. Die Täter ergreifen die Flucht und lassen auf ihrer hastigen Fahrt Richtung Frankreich das hintere Kennzeichenschild zurück.

Weiter nach der Werbung

Die unbekannten Täter werden wie folgt beschrieben: Der erste Täter ist etwa 180 cm groß, eventuell sogar größer, mit einer normalen bis schlanken Figur. Er trägt eine olivegrüne Steppjacke mit Kapuze, eine dazu passende Hose mit Seitentaschen, dunkle Schuhe und helle Handschuhe. Seine Identität verbirgt er hinter einer dunklen Maske.

Der zweite Täter zeichnet sich durch eine kräftigere Statur mit leichtem Bauchansatz aus. Er trägt einen schwarzen Pullover, darunter ein weißes Shirt, eine dunkle Hose und dunkle Sportschuhe. Er hat eine dunkle Basecap auf und ist mit schwarzen Handschuhen und einer weißen FFP2-Maske ausgestattet.

Zeugen, die Hinweise zu den Personen oder dem silber-metallic-farbenen Peugeot mit den Kennzeichen SB-M 703 geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0681/962-2133 in Verbindung zu setzen. Jeder Hinweis kann zur Ergreifung der Täter beitragen und zur Aufklärung dieses schrecklichen Überfalls führen.

Weiter nach der Werbung
Dieser Beitrag wird bereitgestellt vom Medienverbund Saarland