Hochschwangere Frau verletzt: Unfallverursacherin flüchtet feige vom Tatort

Homburg: Bei einem schweren Verkehrsunfall im Saarpfalz-Kreis wird am Wochenende eine hochschwangere Frau verletzt, die Verursacherin flüchtet zunächst von der Unfallstelle. Samstagabend, gegen 21.05 Uhr auf der L 222 zwischen den Homburger Stadtteilen Beeden und Wörschweiler sowie dem Krikeler Ortsteil Limbach.

Weiter nach der Werbung
Am sogenannten Beeder Dreieck fährt ein schwarzer Audi A 1 mit Homburger Kreiskennzeichen von der L 217 aus Richtung Beeden kommend nach links auf die L 222 in Richtung Wörschweiler ein. Dabei missachtet die Fahrerin ein Stopp-Schild und die Vorfahrt eines schwarzen Seat Ibiza, der ihr aus Richtung Wörschweiler entgegenkommt. Die beiden Fahrzeuge kollidieren frontal, werden bei dem Unfall komplett zerstört. Am Steuer des Seats sitzt eine 33 Jahre alte Frau, die hochschwanger ist. Sie wird bei dem Unfall leicht verletzt.
Weiter nach der Werbung
Im Audi der Verursacherin sitzen zwei Personen. Statt sich um die verletzte Schwangere zu kümmern, lassen die beiden ihr Fahrzeug auf der Straße zurück und flüchten zu Fuß von der Unfallstelle. Am Sonntagmorgen erscheint die 23-jährige Halterin des Audis bei der Polizeiinspektion in Homburg. Es ergeben sich Hinweise darauf, dass sie es gewesen sein könnte, die den Unfall verursacht und die schwangere Frau feige zurückgelassen hat.
Weiter nach der Werbung
Gegen die mutmaßliche Unfallfahrerin wird ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung, Verkehrsunfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Ihr Führerschein wird einbehalten, aber ihr Wagen ist nach dem Unfall ohnehin schrottreif.
Weiter nach der Werbung
Insgesamt entsteht an beiden Fahrzeugen wirtschaftlicher Totalschaden im Gesamtwert von geschätzten 18.000 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Verhalten der Fahrzeuginsassen vor oder nach dem Unfall machen können.

Hinweise: Polizeiinspektion in Homburg, Eisenbahnstraße 40, Telefon 0 68 41 / 10 60

Werbung