Lockerungen an Schulen: Maskenpflicht im Unterricht fällt weg, Testpflicht bleibt

Saarbrücken: Seit vergangenen Freitag hat das Saarland die Corona-Regeln für Schüler gelockert. Ab kommenden Donnerstag kommen weitere Lockerungen für die Kinder und Jugendlichen hinzu. Schon seit letzter Woche gilt: Auf den Schulhöfen und allen anderen Außenbereichen der saarländischen Schulen gibt es keine Maskenpflicht mehr. Seit gestern entfällt die Maskenpflicht zudem auch im Sportunterricht. Am heutigen Dienstag nun hat sich die Landesregierung auf eine weitere Lockerung der Maskenpflicht an Schulen verständigt.

Weiter nach der Werbung
Ab Donnerstag ist auch das Tragen einer Maske während des Unterrichts am Platz nicht mehr verpflichtend. Denn gerade bei den aktuell steigenden Temperaturen sind die Masken eine Belastung für die Kleinen. Aber: Wenn Kinder, Jugendliche und Lehrer im Schulgebäude unterwegs sind, bleibt es weiter bei der Maskenpflicht. Auch bei der Beförderung der Schüler im Öffentlichen Personennahverkehr mit Bus und Bahn bleibt es bis auf weiteres verpflichtend, eine Mund-Nasen-Bedeckung aufzusetzen.
Weiter nach der Werbung
Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) erklärt zu den neusten Erleichterungen: „Wir sind uns in der Landesregierung einig, dass es Lockerungen bei der Maskenpflicht in Innenräumen zuerst bei den Schülerinnen und Schülern geben muss. Für Kinder und Jugendliche ist das Maskentragen im Unterricht angesichts der steigenden Temperaturen eine körperliche Belastung. Gleichzeitig entspannt sich die allgemeine Pandemielage weiter deutlich und damit auch an Schule.
Weiter nach der Werbung
Das erlaubt uns Lockerungen und deshalb heben wir die Maskenpflicht während des Unterrichts am Platz ab Donnerstag auf. Klar ist: Wer möchte, kann natürlich weiter eine Maske nutzen, nur die Abschaffung der Verpflichtung ist momentan nach Abwägung aller Faktoren vertretbar.“ An der Testpflicht an den Schulen ändert sich durch die neuen Lockerungen aber erst einmal nichts.

Werbung