Nach Suff-Fahrt über die Autobahn: Polizei stellt Franzosen im McDrive

Völklingen: Hungrig auf die Polizeiwache! Am gestrigen Samstagmorgen meldet sich ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer telefonisch bei der Polizeiinspektion Völklingen und setzt die Beamten über einen Autofahrer in Kenntnis, der ganz offensichtlich berauscht unterwegs ist. Der Wagen des Mannes wird in Schlangenlinien geführt. Außerdem  ist der betreffende BMW mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der A 620 in Richtung Völklingen unterwegs.

Weiter nach der Werbung
Die Beamten rücken aus und halten Ausschau nach dem gesuchten Fahrzeug. Schon nach kurzer Zeit werden die Polizisten fündig. Ein Streifenkommando erblickt den BMW im Rahmen der Fahndung in der Saarwiesenstraße im Völklinger Stadtteil Fürstenhausen. Groß Möglichkeit zum Flüchten hat der Fahrer nicht:
Weiter nach der Werbung
Er steht gerade „am Drive-In-Schalter eines Schnellimbisses“, wie es im Polizeibericht heißt. Der Fahrer will gerade etwas zu essen ordern. Doch statt „Willkommen bei McDonald‘s, ihre Bestellung bitte“ heißt es für ihn: „Haben Sie etwas getrunken?“ Hat er, wie sich herausstellt.
Weiter nach der Werbung
Der 29 Jahre alte Mann aus dem benachbarten Lothringen ist ganz offensichtlich stark alkoholisiert. Im Streifenwagen muss er die Polizeibeamten auf die Dienststelle begleiten. „Ohne Verpflegung“, wie der Polizeibericht betont. Auf dem Revier wird dem 29-Jährigen von einem Arzt eine Blutprobe entnommen, die den hohen Promillepegel des Mannes bestätigt. Den Franzosen „erwarteten anschließend wohl nicht nur gesalzene Speisen, sondern auch gesalzene Strafen“, wie die Polizei weiter berichtet.
Weiter nach der Werbung
Denn wie sich herausstellt, ist der Fahrer nicht nur alkoholisiert, sondern auch ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs. Seinen Wagen muss daher jemand anderes am McDonald‘s abholen. Der besoffene Franzose wird im Anschluss an die Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt. Ob er danach noch Hunger hatte, ist nicht bekannt.

Werbung