Polizei löst illegale Hochzeitsfeier am Wochenende auf

Merchweiler: Am vergangenen Freitagabend gegen 19.30 Uhr wird der Polizeiinspektion Neunkirchen eine mögliche Hochzeitsfeier mit 30 bis 50 Gästen in Merchweiler gemeldet.

Weiter nach der Werbung
Insgesamt vier Kommandos der Polizei fahren daraufhin zum Ort des Geschehens. Beim Eintreffen der Beamten findet tatsächlich in dem gemeldeten Wohnhaus eine Hochzeitsfeier statt. Insgesamt nehmen neben dem Brautpaar 20 Hochzeitsgäste an den Feierlichkeiten teil. Solche Treffen von mehr als einem Haushalt plus einer weiteren Person sind aktuell aufgrund der Corona-Pandemie natürlich nicht erlaubt.
Weiter nach der Werbung
Die Beamten belehren die Teilnehmer der Hochzeitsfeier daher und lösen die Veranstaltung auf. Zuvor werden die Personalien aller Beteiligten aufgenommen. Gegen das Brautpaar und seine Gäste werden nun entsprechende Anzeigen gefertigt.
Weiter nach der Werbung
Laut Corona-Bußgeldkatalog drohen bei Zuwiderhandlungen gegen das Veranstaltungsverbot dem Veranstalter Strafen zwischen 1.000 und 4.000 Euro. Den Teilnehmern von Zusammenkünften im privaten Bereich droht ein Bußgeld von bis zu 100 Euro.

Werbung