Werbung

Polizistin gibt Warnschuss ab: Frau fährt auf Beamte los

Beckingen/Dillingen/Saarlouis: Eine verwirrte Frau hält am heutigen Donnerstag die Polizei in Merzig und Saarlouis in Atem. Alles beginnt damit, dass jemand bei der Polizei eine offensichtlich verwirrte Frau meldet. Sie ist im Bereich des Bahnhofs in Beckingen unterwegs. Ein Streifenkommando der Polizeiinspektion Merzig kann die beschriebene Person kurze Zeit später dort antreffen. Als die Beamten eine Personenkontrolle durchführen wollen, erklärt ihnen die Frau, dass sie ihre Papiere in ihrem Auto hat. Die Polizisten folgen der Frau zu ihrem Wagen. Doch statt ihren Ausweis rauszuholen, setzt sich die Dame in das Auto, verschließt die Türen von innen und flüchtet. Dabei fährt sie rückwärts auf die Polizeibeamten zu, die zum Glück unbeschadet bleiben. Sofort werden anhand des Kennzeichens Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Schon kurze Zeit später kann die Frau daraufhin in Dillingen aufgespürt werden.

Weiter nach der Werbung
In der Asterstraße im Stadtteil Pachten wird die Frau noch in ihrem Wagen sitzend entdeckt. Wieder wollen Polizeibeamte die Frau einer Kontrolle unterziehen. Doch als die Polizisten zu Fuß auf das Auto zugehen, gibt die Frau Gas und fährt auf die Beamten zu. Die retten sich mit einem Sprung zur Seite.
Weiter nach der Werbung
Eine Polizeibeamtin gibt einen Warnschuss in den Boden ab, doch die Frau fährt wieder davon. Kurze Zeit später wird die Frau in ihrem Auto in Saarlouis aufgegriffen. Sie verhält sich psychisch auffällig und leistet bei ihrer Festnahme Widerstand. Der 46-jährigen Dillingerin wird eine Blutprobe entnommen und sie wird mit dem Ziel einer Unterbringung in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.
Weiter nach der Werbung
Verletzt wird bei dem Vorfall niemand. Beamte der Tatortbereitschaft des Landespolizeipräsidiums nehmen den Ort der Schussabgabe in der Dillinger Asterstraße auf, die Straße dort bleibt stundenlang gesperrt. Die Ermittlungen dauern an.

Auch interessant: