Werbung

So kommt ihr an die Karten für das Saar-Open-Air der Toten Hosen

St. Wendel: Die Ankündigung, dass die Toten Hosen im nächsten Jahr im Rahmen ihrer „Laune der Natour“ für ein Live Open Air im Saarland Station machen, hat gestern eingeschlagen wie eine Bombe. Mittlerweile haben die Hosen gestern Nachmittag auch die übrigen Termine für die Open-Air-Tour bekannt gegeben – und dabei wird klar, dass das Konzert am 14. September 2018 in St. Wendel ein ganz besonderes werden dürfte, denn es ist der letzte Auftritt der gesamten Tour! In einem Post unter der Überschrift „Breaking News: Trainerwechsel bei den Toten Hosen“ erklären die Düsseldorfer Punkrocker, warum sie gezielt kleinere Orte wie Luzern, Minden oder eben St. Wendel ausgesucht haben. Gitarrist Michael „Breiti“ Breitkopf: „Wir haben 2017 zu oft leichtfertig gespielt und dadurch unnötig viele Punkte liegenlassen. Vor allem gegen vermeintlich schwächere Gegner. Das muss sich in 2018 ändern.“ Bekannt ist nun auch, wie man an Karten für die Open Airs kommt. Der Kartenvorverkauf startet am 2. November ab 18 Uhr über die Homepage der Toten Hosen und beim Tickethändler Eventim. Die drot hinterlegten Tickets sind aber oft sehr schnell vergriffen. Wer am Donnerstagabend online leer ausgeht, hat deshalb ab dem 17. November eine Zusatzchance, an die Karten zu kommen: Ab dann gibt es Tickets nämlich in den bekannten Vorverkaufsstellen der Region. Der Gig im nächsten Jahr wird der vierte Auftritt der Band in der Kreisstadt sein: Am 18. März 1983 traten die damals noch brandheuen Hosen im Saalbau auf, am 22. und 23. Juni 2013 gleich an zwei aufeinander folgenden Tagen auf der Festwiese am Bostalsee. Öfter im Saarland waren die Düsseldorfer nur in Saarbrücken: 1984 an der Uni, 1985 auf dem Schülerferienfest sowie in den Jahren 1994, 1995, 2002 und 2005 in der Saarlandhalle. Ihre ersten Auftritte im Saarland absolvierten sie 1982 und 1983 in St.Ingbert in einem Club, der bezeichnenderweise „Tote Hose“ hieß. Daneben waren sie 1985 in Riegelsberg, 1990 und 1992 in Völklingen sowie 2005 und 2009 in Losheim.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/UcI