Werbung

Unbekannte hängen lebensgroße Puppe wie eine Leiche über die Autobahn

Landau: Gestern Morgen ereilt einen Autofahrer auf der A 65 im rheinland-pfälzischen Landau der Schock seines Lebens. An einem Seil, das von einem Brückengeländer über die Autobahn hängt, scheint eine leblose Person zu baumeln. Um 6.35 Uhr wird die Polizeiinspektion Edenkoben über die vermeintliche Leiche informiert.
Werbung
Sofort wird ein Kommando an die Brücke nach der neugebauten Überführung an der Ausfahrt zur B 272 in Fahrtrichtung Ludwighafen geschickt. Vor Ort entpuppt sich die leblose Person als selbstgebastelte, lebensgroße Puppe. Sie trägt rot-weiße Kleidung und in großen Buchstaben „KL“ auf der Brust.
Werbung
Dass die Puppe an der Brücke aufgeknüpft worden ist, steht nach Einschätzung der Polizei wohl mit dem an diesem Tag stattfindenden Drittliga-Fußballspiel des 1. FC Kaiserslautern gegen den Karlsruher SC in Zusammenhang. Zitat aus dem Polizeibericht: „Man kann nur hoffen, dass das Niveau des Fußballspieles besser ist, als das Niveau dieser ‚Installation'“. 
Werbung
Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Edenkoben unter der Rufnummer 06323/955-0 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter piedenkoben@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/KCY