Wanderer von Kühen überrannt und schwer verletzt

Beckingen: Am frühen Donnerstagnachmittag kommt es zu einem Unglücksfall im Beckinger Ortsteil Düppenweiler, als ein 67-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen während einer Wanderung auf dem Litermont-Sagenweg eine Viehweide überqueren will.

Weiter nach der Werbung
Das teilt die Polizeiinspektion Merzig erst am späten heutigen Abend mit, nachdem der Vorfall bereits den ganzen Tag über im Internet von Wanderfreunden diskutiert wird. Den Polizeiangaben zufolge ist der Wanderer dort mit seinem angeleinten Hund unterwegs, als er zwischen laufende Kühe gerät und von den Tieren umgeworfen und überrannt wird.
Weiter nach der Werbung
Dabei erleidet der Mann schwere Verletzungen im Brustkorbbereich. Der Wanderer muss von einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Saarbrücken auf den Winterberg geflogen werden, wo er behandelt wird.
Weiter nach der Werbung
Der Wanderweg führt an der Unglücksstelle durch eine Schikane über die Viehweide, wobei laut Polizei ein Warnschild auf die Gefahren durch Tiere hinweist und die Wanderer anhält, die Weide zu meiden, wenn sich Tiere darauf befinden. Das hat der Mann allerdings missachtet.

Werbung