Weil er keine Zigaretten hatte: Mann verletzt 14-Jährigen mit Rasierklinge

Homburg: Am gestrigen Montagnachmittag zwischen 15 Uhr und 15.30 Uhr kommt es in Homburg auf dem Christian-Weber-Platz zu einem Angriff auf einen 14-jährigen Jugendlichen. Ein bislang unbekannter Täter spricht den Jugendlichen an und fragt nach Zigaretten. Als der 14-Jährige erklärt, dass er keine Zigaretten hat, kommt es zunächst zu einem Gerangel. Plötzlich holt der Angreifer eine Rasierklinge hervor, die er offensichtlich in seiner Hosentasche hat.

Weiter nach der Werbung
Damit schneidet er seinem Opfer mehrmals in den Unterarm. Der 14-Jährige erleidet mehrere oberflächliche Schnittverletzungen, die später medizinisch versorgt werden müssen.
Weiter nach der Werbung
Erst, als ein bislang unbekannter Augenzeuge eingreift und den Täter energisch anspricht, lässt dieser von dem Jugendlichen ab und ergreift die Flucht. Zur Tatzeit herrscht am Ort des Geschehens ein hohes Personenaufkommen, weshalb die Polizei glaubt, dass noch weitere Passanten etwas von dem Vorfall mitbekommen haben müssen.
Weiter nach der Werbung
Die Ermittler suchen nun Zeugen, unter anderem den Mann, der den Täter zur Flucht gezwungen hat.

Hinweise: Polizeiinspektion in Homburg, Eisenbahnstraße 40, Telefon 0 68 41 / 10 60

Werbung