Weil sie ungeimpft sind: Mitarbeiter in zwei saarländischen Pflegeheimen freigestellt

Heusweiler/Schwalbach: Am Wochenende ist bekannt geworden, dass die BeneVit-Gruppe, die bundesweit zahlreiche Pflegeheime betreibt, alle ungeimpften Mitarbeiter freigestellt hat (wir berichteten). Grund ist der Schutz der Heimbewohner. Auch im Saarland betreibt das Unternehmen zwei Pflegeeinrichtungen: zum einen das Haus Fröhnwald im Heusweiler Ortsteil Holz und zum anderen das Haus Bachtal im Schwalbacher Ortsteil Elm.

Weiter nach der Werbung
Bundesweit sind 62 ungeimpfte Mitarbeiter von ihren Aufgaben entbunden worden und haben ein Betretungsverbot für die Pflegeeinrichtungen. Ob darunter auch saarländische Einrichtungen sind, war zunächst unklar. Nun bestätigt die BeneVit-Gruppe auf Anfrage von Breaking News Saarland, dass auch die beiden Häuser in Heusweiler und Schwalbach betroffen sind. Unternehmenssprecherin Marion Seigel erklärt:
Weiter nach der Werbung
„Im Saarland sind zwei unserer Häuser betroffen, in Heusweiler-Holz im BeneVit Haus Fröhnwald haben wir eine Freistellung, in Schwalbach-Elm im BeneVit Haus Bachtal sind es zwei Mitarbeiter.“ Allerdings geht es nicht um pflegerische, sondern anderweitige Angestellte: „Keine der Freistellungen betrifft Pflegefachkräfte, die Ausfälle sind längst kompensiert und damit die Versorgung unserer Bewohner gewährleistet.“
Weiter nach der Werbung
Was passiert mit den freigestellten Mitarbeitern? In der Vergangenheit war davon gesprochen worden, dass durch die Freistellungen zunächst angesammelte Überstunden oder Urlaubstage abgebaut werden sollten. Unternehmenssprecherin Seigel dazu: „Die betroffenen Mitarbeiter sind von ihrem Dienst freigestellt und sind bei voller Lohnfortzahlung zuhause.“
Weiter nach der Werbung
Das dürfte sich spätestens im März ändern: Dann greift die vom Bundestag beschlossene Impfpflicht für Pflegeeinrichtungen. Ungeimpfte haben danach keinen Anspruch mehr auf Lohnfortzahlung, wenn sie wegen einer fehlenden Corona-Impfung nicht mehr ihrer Arbeit nachgehen können.

Werbung