Werbung

Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall in Neunkirchen

Neunkirchen: Bei einem Verkehrsunfall in Neunkirchen werden am heutigen Montag zwei Menschen schwer verletzt. Der 29 Jahre alter Mann ist am Nachmittag zusammen mit einer 26-jährigen Beifahrerin in einem schwarzen Mercedes-Benz GLE auf dem Boxbergweg stadtauswärts unterwegs. Kurz nach 13 Uhr verliert der Mann zwischen den Einmündungen Am Wrangelflöz und Grubenstraße aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über das schwere Fahrzeug und gerät mehrfach in den Straßengraben.

Weiter nach der Werbung
Der entgegenkommende Fahrer eines kleinen Hyundai i30 sieht den ihm entgegenschleudernden Mercedes gerade noch rechtzeitig und stoppt direkt sein Fahrzeug. Die Kollision mit dem Mercedes kann er trotz der schnellen Reaktion nicht verhindern. Mit dem Heck auf der Motorhaube des Hyundai kommt der Mercedes nach mehreren hundert Metern zum Stillstand.
Weiter nach der Werbung
Während der Hyundai-Fahrer unverletzt bleibt, ziehen sich der Fahrer und die Beifahrerin aus dem Mercedes schwerste Verletzungen zu. Bei dem Unfall wird ein automatisierter Notruf vom Mercedes ausgesendet und die Feuerwehr alarmiert. Die Helfer der Löschbezirke Neunkirchen-Innenstadt und Wiebelskirchen sowie mehrere Rettungswagen und ein Notarzt rücken daraufhin zur Unfallstelle aus.
Weiter nach der Werbung
Vor Ort ein Bild des Grauens: Über mehrere hundert Meter liegen Fahrzeugteile und Erdreich auf dem Boxbergweg, die Autos sind völlig zerstört. Ein Krankenwagen eines privaten Rettungsdienstes ist zufällig an der Unfallstelle vorbeigekommen, die Sanitäter kümmern sich um die Verletzten bis zum Eintreffen weiterer Rettungswagen und des Notarztes. Beide Verletzte kommen ins Krankenhaus. Gegen 15 Uhr ist der Einsatz im Boxbergweg beendet. An beiden Fahrzeugen entsteht Totalschaden, sie müssen von einem Abschleppdienst geborgen werden. Die Polizeiinspektion Neunkirchen hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Auch interessant: