Werbung

1 380 Temposünder beim Blitzer-Marathon

Saarland: 24 Stunden lang machten Saar-Polizei und Ordnungsämter verstärkt Jagd auf Verkehrssünder – Blitzer-Marathon! Das Ergebnis: Bei insgesamt 32 830 von Polizei und Kommunen kontrollierten Fahrzeugen werden 1 380 Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt. Das ergibt 1207 Verwarnungen, 173 Bußgeldverfahren und 13 zum Teil mehrmonatige Fahrverbote. Besonders negativ fällt ein BMW-Fahrer auf, der auf der A 6 im Baustellenbereich bei St. Ingbert-Rohrbach bei erlaubten 80 Stundenkilomtern mit 172 Sachen unterwegs ist. Als die Polizei ihn anhalten will, versucht er, den Beamten zu entkommen – klappt natürlich nicht. Bei der Kontrolle stellt sich heraus, dass der 29-Jährige nicht nur unter berauschenden Mitteln steht, sondern auch keinen Führerschein hat. Immerhin: Eine erste Auswertung der polizeilich registrierten Verkehrsunfälle im Zeitraum des Blitzer-Mararthons ergibt, dass keine Personen bei Unfällen im Zusammenhang mit zu hoher Geschwindigkeit zu Schaden gekommen sind und die Zahl der Temposünder 4,2 Prozent unter der des letzten Blitzer-Marathons im Saarland liegt.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/9KJvV