20-Jähriger versucht in Luxus-Mercedes vor Polizei zu flüchten – Klappte nicht!

Völklingen: Nachdem sich am gestrigen Dienstagabend (17.01.2023) ein Autofahrer einer polizeilichen Verkehrskontrolle durch Flucht entziehen wollte, bittet die Polizei Zeugen und gefährdete Verkehrsteilnehmer darum, sich zu melden.

Anzeige

Was ist passiert? Gegen 20:20 Uhr fiel Einsatzkräften des Verkehrsdienstes West in der Völklinger Innenstadt ein grauer Mercedes S 500 auf. Um das mit bulgarischen Kennzeichen versehene Fahrzeug und dessen Fahrer zu kontrollieren, gaben die Polizeibeamten dem Fahrer entsprechende Anhaltezeichen.

Dieser Aufforderung kam der Fahrer aber nicht nach. Im Gegenteil: Er beschleunigte seinen Wagen im Bereich der Rathausstraße in der Nähe des Globusmarktes zusätzlich. Anschließend fuhr der erst 20-Jährige mit permanent überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Luisenthal. Durch seine teilweise rücksichtlosen und verkehrswidrigen Fahrmanöver gefährdete er dabei andere Verkehrsteilnehmer.

Anzeige

Erst in einer Sackgasse in einem Waldgebiet bei Luisenthal endete die Verfolgung. Wie sich herausstellte war der im Regionalverband Saarbrücken wohnende Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Außerdem war der Mercedes nicht versichert. Die Polizei bittet deshalb Zeugen des Vorfalles sowie Personen, die gefährdet oder gar geschädigt wurden, sich unter der Rufnummer 0681/962-1650 beim Verkehrsdienst West zu melden.

Dieser Beitrag wird bereitgestellt vom Medienverbund Saarland