Werbung

45-jähriger Saarbrücker attackiert Polizisten mit einem Messer

Saarbrücken: Heute Nachmittag wollen zwei Beamte der Polizeiinspektion St. Johann einen Haftbefehl in der City vollstrecken. Die beiden 26 und 30 Jahre alten Polizisten fahren gegen 16 Uhr zur Wohnung des Beschuldigten und klingeln. Der 45 Jahre alte Mann öffnet den Beamten zwar die Wohnungstüre, festnehmen lassen will er sich aber nicht.
Werbung
Er holt sich ein Messer und greift damit die beiden Polizisten plötzlich an, um die Durchführung der Festnahme zu verhindern. Glücklicherweise gelingt es den beiden Polizisten mit Hilfe von Reizgas und einfacher körperlicher Gewalt, dem Beschuldigten das Messer zu entreißen.
Werbung
Dann wird der Mann festgenommen. Er steht ganz offensichtlich unter Drogen- und Alkoholeinfluss. Auf richterliche Anordnung wird dem 45-Jährigen eine Blutprobe entnommen, um festzustellen, ob er schuldfähig ist. Anschließend wird er in die Justizvollzugsanstalt Saarbrücken auf der Lerchesflur eingeliefert.
Werbung
Während des Tumults mit dem Messer wird der 30-jährige Polizeibeamte leicht verletzt, sein Kollege kommt ohne Blessuren davon.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/h0X