Werbung

56-jähriger Mann ertrinkt in kleinem Baggersee

Steinwenden: Schlimmer Badeunfall gestern Abend im rheinland-pfälzischen Steinwenden etwa 10 Kilometer von der saarländischen Grenze entfernt. Kurz vor 18 Uhr wird dort ein lebloser Körper entdeckt, der in einem kleinen Baggersee treibt.
Werbung
Nach Polizeiangaben handelt es sich bei dem Gewässer zwischen Steinwenden und Ramstein-Miesenbach nicht um ein beliebtes Badeziel, sondern eher um einen versteckt gelegenen Geheimtipp. Neben dem rheinland-pfälzischen Rettungsdienst wird auch der Saarbrücker Rettungshubschrauber Christoph 16 zum Unglücksort gerufen.
Werbung
Doch die Hilfe kommt für den 56-jährigen Mann zu spät, er stirbt trotz Reanimationsversuchen. Das Polizeipräsidium Westpfalz in Kaiserslautern nimmt die Ermittlungen auf. Ersten Ergebnissen zufolge hat wahrscheinlich ein medizinisches Leiden dazu geführt, dass der Mann im See ertrunken ist.
Werbung
Die Polizei hat den Fall an die Staatsanwaltschaft übergeben, dort wird über eine mögliche Obduktion entschieden. Von einem Fremdverschulden gehen die Ermittler nicht aus.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/A41