Werbung

59-Jähriger auf Drogen zwei Mal innerhalb 37 Stunden aus dem Verkehr gezogen

Weiskirchen: Innerhalb von nur 37 Stunden erwischen Beamte der Polizeiinspektion Nordsaarland einen 59 Jahre alten Mann zwei Mal beim Fahren seines Autos unter Drogeneinfluss. Das erste Mal fällt der Mann aus einem Weiskircher Ortsteil einer Streifenwagenbesatzung am Donnerstag kurz vor Mitternacht in Weiskirchen-Thailen auf. Er wird von den Beamten angehalten und muss eine Blutprobe abgeben. In seinem Wagen finden die Polizisten geringe Mengen an Amphetamin, Ecstasy und Marihuana.

Weiter nach der Werbung
Nachdem ein Arzt auf der Polizeidienststelle die Blutprobe entnommen hat, stellen die Beamten den Fahrzeugschlüssel des Wagens des Mannes sicher und bringen den 59-Jährigen nach Hause.
Weiter nach der Werbung
Am Samstag fährt der Weiskircher um 11.30 Uhr aber schon wieder in Wadern mit seinem Auto herum. Wiederum wird er von der Polizei angetroffen und erneut wird eine Blutprobe fällig. Es stellt sich heraus, dass der Mann mit seinem Ersatzschlüssel gefahren ist.
Weiter nach der Werbung
Den stellen die Beamten jetzt auch sicher. Gegen den Mann werden Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet, unter anderem wegen des Verdachts der drogenbedingten Trunkenheit im Straßenverkehr, wegen des Verdachts eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.