Werbung

77 Jahre alter Mann beim Betreten seines Hauses überfallen

St. Wendel: Feiger Raubüberfall am helllichten Tag auf einen wehrlosen alten Mann! Am Dienstag will ein 77 Jahre alter Senior gegen 11.30 Uhr sein Haus im Stadtteil Bliesen betreten, als er von einem bislang noch unbekannten Täter ausgeraubt wird. Der Rentner ist gerade dabei, seine Wohnung aufzuschließen, da wird er plötzlich von einem jüngeren Mann gegen die Eingangstür gestoßen. Im selben Moment entreißt der Angreifer dem Opfer die Aktentasche und flüchtet zu Fuß in Richtung Kirchstraße.

Weiter nach der Werbung
Von dort kann sich der Räuber in unbekannte Richtung entfernen. Alles geht blitzschnell, der Übergriff dauert nur wenige Augenblicke. Der 77-Jährige bleibt körperlich unverletzt, jedoch mit einem gehörigen Schock zurück. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung der Polizei gibt es bislang keine Hinweise zur Identität des Täters.
Weiter nach der Werbung
Bei dem Diebesgut handelt es sich um eine ältere schwarze Aktentasche aus Kunstleder. Besondere Kennzeichen sind ein defekter Reißverschluss und die bereits verblichene Einprägung „Stadt Neunkirchen“. Die erhoffte Beute hat der Angreifer nicht gemacht: In der Tasche haben sich nach Angaben des Opfers lediglich einige Kontoauszüge und ein Terminkalender befunden.
Weiter nach der Werbung
Der überfallene Senior hat den unbekannten Täter bislang der Polizei gegenüber nur vage beschreiben können. So soll es sich um einen jungen Mann im Alter von etwa 20 Jahren gehandelt haben. Seine Größe wird auf 1,65 bis 1,70 Meter geschätzt. Seine Haut hatte einen hellbraunen Teint. Bekleidet war er zur Tatzeit mit dunkler Kleidung sowie einer hellbraun-beigen Baseballkappe. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen Unbekannt aufgenommen und bittet nun die Bevölkerung um Hinweise zum Verbleib des Diebesguts oder des Täters.Absatz
Hinweise: Polizeiinspektion in St. Wendel, Mommstraße 37, Telefon 0 68 51 / 89 80 oder jede andere Polizeidienststelle.