Werbung

86 Jahre alter Mann 17 Kilometer lang als Geisterfahrer auf der A 8 unterwegs

Neunkirchen: Gestern Abend zwischen 20.45 Uhr und 21.13 Uhr, ganz genau weiß man es noch nicht, macht ein Senior am Steuer eines Autos einen Fehler, der ihn und andere leicht das Leben hätte kosten können. Der 86 Jahre alte Mann aus dem rheinland-pfälzischen Zweibrücken fährt im Bereich der Anschlussstelle Zweibrücken-Mitte auf die A 8 in Fahrtrichtung Luxemburg.

Weiter nach der Werbung
Allerdings benutzt er dazu die falsche Fahrbahn! Als Geisterfahrer ist der Senior anschließend etwa 17 Kilometer auf der falschen Richtungsfahrbahn unterwegs. Nach Hinweisen von Autofahrern fahren umgehend Kräfte der Polizeiinspektionen aus Zweibrücken, Homburg und Neunkirchen auf die Autobahn und suchen nach dem Falschfahrer.
Weiter nach der Werbung
Das Fahrzeug kann schließlich zwischen den Anschlussstellen Kohlhof und Wellesweiler gestoppt und kontrolliert werden. Während der Geisterfahrt müssen mehrere Fahrzeuge dem Falschfahrer ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden.
Weiter nach der Werbung
Trotz der langen Fahrtstrecke sind nach bisherigen Erkenntnissen keine Personen verletzt oder Fahrzeuge beschädigt worden.

Auch interessant: