90-Jährige schlägt Einbrecher in die Flucht und wird schwer verletzt

Saarbrücken: Brutaler Angriff auf eine Seniorin in ihrem eigenen Zuhause. Die Tat ereignet sich nach Angaben des Landespolizeipräsidiums in der Nacht zum heutigen Montag in der Landeshauptstadt. Gegen 2.15 Uhr steigen zwei bislang nicht identifizierte Männer in ein Wohnhaus in der Hochwaldstraße auf dem Saarbrücker Rastpfuhl ein. Dass Bewohner sich im Gebäude befinden könnten, stört sie dabei offenbar nicht.

Die beiden machen sich direkt daran, die Wohnung im ersten Stockwerk zu durchsuchen. Dabei treffen sie auf die 90 Jahre alte Bewohnerin. Statt die Flucht zu ergreifen, liefern sich die beiden eine körperliche Auseinandersetzung mit der betagten Seniorin. Die Frau reagiert auf die Einbrecher trotz ihres hohen Alters mit massiver Gegenwehr.

Zudem ruft die Frau laut um Hilfe. Es gelingt ihr schließlich, die beiden in die Flucht zu schlagen. Allerdings wird die Frau bei dem Vorfall schwer verletzt. Das schwer verletzte Opfer bringt sich bei Nachbarn in Sicherheit, die einen Notruf absetzen. Die Seniorin wird vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert und ist derzeit noch dort in Behandlung.

Wie die Spurensicherung der Polizei ergibt, sind auch die Einbrecher bei der Tat verletzt worden. Ob sie ihre Flucht zu Fuß oder mit einem Fahrzeug fortgesetzt haben und in welche Richtung sie sich entfernt haben, ist nicht bekannt. Nach einer Bestandsaufnahme vermuten die Ermittler, dass sie ohne Beute das Haus verlassen haben. Eine Beschreibung der beiden hat die Seniorin offenbar noch nicht abgeben können.

Ob sie überhaupt schon von der Polizei vernommen werden kann, ist nicht bekannt. Die Fahnder suchen nun nach Zeugen, die in dem Bereich auffällige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben oder sonstige Hinweise zu dem Überfall geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0681 / 962 2133 an den Kriminaldauerdienst Saarbrücken zu wenden.

Weiter nach der Werbung