Werbung

A 1 muss heute nach Fahrzeugbrand voll gesperrt und neu asphaltiert werden

Tholey: Am Sonntagabend wird der Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg gegen 18.45 Uhr auf der A 1 zwischen den Anschlussstellen Hasborn-Dautweiler und Tholey in Fahrtrichtung Saarbrücken ein brennendes Auto gemeldet. Der Fahrer aus dem nordrhein-westfälischen Wesel hat während der Fahrt Brandgeruch und Rauch bemerkt und daraufhin sein Fahrzeug an den Fahrbahnrand gelenkt. Beim Eintreffen der Feuerwehr steht der Mercedes GLE in hellen Flammen. Problematisch: Die Einsatzstelle befindet sich im Baustellenbereich an der Auffahrt Hasborn-Dautweiler. Die Feuerwehr sichert die Einsatzstelle ab, löscht den Fahrzeugbrand und betreute den Fahrer des Autos.

Weiter nach der Werbung
Verletzt wird glücklicherweise niemand. Zeitweise muss die A 1 in Folge der starken Rauchentwicklung und des Löscheinsatzes voll gesperrt werden, es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und Stau. Der Einsatz für die Feuerwehr ist gegen 21.15 Uhr beendet. Doch der Brand beschäftigt die Behörden weiterhin: Bei dem Feuer ist die Fahrbahndecke auf der rechten Fahrspur derart beschädigt worden, dass der Bereich im Laufe des Montags neu asphaltiert werden muss.
Weiter nach der Werbung
Zurzeit läuft der Verkehr noch einstreifig auf der Überholspur an der Schadstelle vorbei. Sobald der Landesbetrieb für Straßenbau mit den Fräsarbeiten beginnt, muss die A 1 wegen der beengten Fahrbahnverhältnisse in der Baustelle in Fahrtrichtung Saarbrücken voll gesperrt werden. Der Verkehr wird dann an der Anschlussstelle Primstal von der Autobahn abgeleitet und auf der L 147 und der L 145 bis zur Anschlussstelle Hasborn geführt.
Weiter nach der Werbung
Eine Umleitungsbeschilderung kann in der Kürze der Zeit nicht aufgebaut werden, Verkehrsteilnehmer sollen der Umleitung U 80 zu folgen. Mit einem Rückstau auf der Autobahn vor der Ausfahrt Primstal und mit Behinderungen in der Ortsdurchfahrt Hasborn ist zu rechnen.