Werbung

Air-Berlin-Flug von oder nach Ensheim ausgefallen oder verspätet? Dann gibt’s keinen Cent!

Saarbrücken: In den letzten Monaten fielen zwischen Ensheim und Tegel viele Verbindungen von Air Berlin komplett aus, noch mehr Flüge hatten teils heftige Verspätungen. Bei Verspätungen von mehr als drei Stunden stehen dem Kunden auf der Strecke von Saarbrücken nach Berlin 250 Euro Entschädigung zu, bei einer Flugannullierung muss die Airline neben dem bereits gezahlten Flugpreis die Hotelübernachtung sowie die Hin- und Rückfahrt zum Flughafen erstatten. Eigentlich. Denn am Dienstag hat die Airline Insolvenz angemeldet und wenn ihr euren Flug, der Verspätung hatte oder ausgefallen ist, vor diesem Datum gebucht habt, bekommt ihr nichts! Auch Gutscheine, die Air Berlin im Falle von Verspätungen oder Flugausfällen vor dem 15. August ausgestellt hat oder die ihr vielleicht euren Lieben als Geschenk gekauft habt, werden nicht mehr eingelöst. Das Gleiche gilt für den Fall, dass ihr Tickets storniert, die vor dem Insolvenztag ausgestellt wurden: Es gibt weder den Flugpreis noch die Steuern und Gebühren zurück. Auch Dienstleister wie die Webseite flug-erstattung.de, die Fluggästen dabei helfen, im Falle einer Verspätung oder Annulierung an ihr Geld zu kommen, bieten ihren Service teilweise nicht mehr für Air Berlin an. Was ihr nach wie vor tun könnt, ist einen Flug umzubuchen, wenn das beim Ticketkauf in den Kaufbedingungen vorgesehen war. Und die einzige Möglichkeit, vielleicht noch an n Geld zu kommen, ist im Rahmen des Insolvenzverfahrens eure Ansprüche zur Insolvenztabelle anzumelden. All diese Einschränkungen gelten laut Air Berlin nur für Tickets, die vor dem 15. August gekauft wurden. Alle danach gebuchten Flüge sollen nicht betroffen sein und bis auf Weiteres ganz normal stattfinden. Dazu soll ein Kredit der Bundesregierung beitragen, der den Flugbetrieb bis etwa November garantieren soll.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/5jl