Werbung

Aktuell Einsatz am Saarbrücker Hauptbahnhof wegen überfahrenem Mann

Saarbrücken: Schreckliches Unglück eben am Hauptbahnhof. Gegen 16 Uhr sind zwei Beamte der Bundespolizei auf dem Bahnsteig auf Streife, als sie einen Mann in den Gleisen entdecken. Der Mann macht den Eindruck, dass er einen verlorenen Gegenstand zwischen den Schienen verloren hat und nun danach sucht.

Weiter nach der Werbung
Dabei bemerkt er nicht, dass sich eine Regionalbahn nähert. Die Bundespolizisten rufen dem Mann noch zu, sich in Sicherheit zu bringen, doch da ist es bereits zu spät.
Weiter nach der Werbung
Der Zug kollidiert mit dem Mann auf den Schienen, der wird schwer verletzt. Um ihn nicht weiter zu schädigen, kann der Zug zunächst nicht weiter vor oder zurück gefahren werden.
Weiter nach der Werbung
Die Feuerwehr muss den Mann unter dem Zug retten. Er kommt schwer verletzt in ein Krankenhaus.