Aktuell Einsatz wegen Wohnhausbrand in Saarlouis

Saarlouis: Aktuell kommt es im Saarlouiser Stadtteil Roden zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung. Gegen 12.45 Uhr gehen mehrere Notrufe bei Polizei und Feuerwehr ein, dass es in einem Haus in der Viktoriastraße brennt. Die Löschbezirke Innenstadt und Saarlouis-Ost rücken daraufhin zum Ort des Geschehens aus. Weil in dem Gebäude mehrere Menschen gemeldet sind, rückt auch ein Großaufgebot des Rettungsdienstes nach Roden aus. Es sind unter anderem drei Rettungswagen, ein Krankenwagen, ein Notarztfahrzeug sowie der Leitende Notarzt im Einsatz. Auch die Polizei fährt mit drei Kommandos in die Viktoriastraße. Beim Eintreffen der ersten Helfer dringen dichte Rauchwolken aus dem Gebäude. Während im Erdgeschoss eine Sportbar eingerichtet ist, leben darüber in mehreren Wohnungen Menschen. Einige der Bewohner haben das Gebäude bereits selbstständig verlassen können, andere werden von der Feuerwehr gerettet.

Weiter nach der Werbung
Mehrere Betroffene werden vom Rettungsdienst vor Ort behandelt, mindestens ein Bewohner mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr sucht das Gebäude nach weiteren Menschen ab, gleichzeitig wird mit dem Löschangriff begonnen. Dabei kommt auch ein Drehleiterwagen zum Einsatz, ein zweiter steht in der Nähe bereit.
Weiter nach der Werbung
Die Polizei sperrt die Viktoriastraße und die angrenzende Donatusstraße weiträumig für Fahrzeuge und Fußgänger ab. Dennoch passieren laufen immer wieder Menschen in die Absperrung und müssen von der Polizei weggeschickt werden. Gleichzeitig beginnen die Beamten mit den ersten Ermittlungen zur Brandursache. Dazu werden vor Ort Bewohner und Augenzeugen befragt.
Weiter nach der Werbung
Derzeit ist allerdings noch völlig unklar, wie es zu dem Feuer gekommen ist. Die Löscharbeiten sind momentan noch in vollem Gange, ob das Gebäude nach dem Einsatz weiterhin bewohnbar bleibt und wie hoch der Schaden ist, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Werbung