Aktuell schwerer Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen: B 268 bei Lebach gesperrt

Lebach: Aktuell kommt es zu einer Vollsperrung nach einem schweren Verkehrsunfall auf der B 268 zwischen Lebach und Schmelz. Kurz nach 12 Uhr kollidieren dort im 70er-Bereich drei Fahrzeuge, alle aus dem Landkreis Saarlouis. Der Unfall ereignet sich an einer Stelle, wo links und rechts Feldwirtschaftswege auf die Bundesstraße treffen.

Weiter nach der Werbung
Die drei Fahrzeuge schleudern nach der Kollision kreuz und quer über die Fahrbahn. Ein beigefarbener Ford S-Max landet im Straßengraben, eine graue Mercedes A-Klasse und ein weißer Peugeot-Lieferwagen für Apfelwein bleiben zerstört auf der Fahrbahn stehen. Die Freiwillige Feuerwehr wird alarmiert, um die Verletzten aus ihren Wracks zu befreien.
Weiter nach der Werbung
Die Fahrer aller Unfallfahrzeuge werden schwer verletzt. Rettungswagen aus dem Bohnental und Heusweiler sowie Notarztfahrzeuge aus Lebach und Wadern eilen zur Unfallstelle und versorgen die Patienten zunächst vor Ort. Es handelt sich um eine 24 Jahre alte Frau sowie einen 44 Jahre alten Mann. Vom dritten Opfer, ebenfalls einem Mann, liegen derzeit noch keine Personalien vor. Einer der Männer und die verletzte Frau werden im Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Weiter nach der Werbung
Später landet auch ADAC-Hubschrauber Christoph 16 und nimmt den dritten Verletzten mit in eine Klinik. An allen drei Fahrzeugen entsteht Totalschaden, sie müssen von Bergungsunternehmen abgeschleppt werden. Derzeit ist nach Polizeiangaben noch unklar, wie genau sich der Unfall abgespielt hat. Deshalb ist ein Gutachter zur Klärung angefordert worden.
Weiter nach der Werbung
Die Unfallaufnahme wird noch mehrere Stunden in Anspruch nehmen, so lange bleibt die B 268 voll gesperrt. Beamte der Polizeiinspektionen aus Lebach und Saarlouis leiten den Verkehr um. Wann die Strecke wieder freigegeben werden kann, ist noch nicht klar.  Ortskundige Autofahrer sollten den Bereich weiträumig umfahren.

Werbung