Aktuelle Corona-Zahlen im Saarland: Neuinfektionen steigen weiter, allerdings langsamer

Saarbrücken: Das saarländische Gesundheitsministerium hat die aktuellen Zahlen der Corona-Infizierten im Saarland für den heutigen Samstag veröffentlicht. Die Werte sind wie jeden Tag auf dem Stand von 15 Uhr, um eine Vergleichsmöglichkeit zu haben. Die Dunkelziffer liegt nach Expertenmeinungen deutlich über den gemeldeten Zahlen. Bundesweite Werte stammen von der Berliner Morgenpost und werden bei Bedarf nachträglich angepasst.Im Saarland gibt es derzeit 285 bestätigte Fälle, 30 mehr als gestern. Das entspricht einer Steigerung von zwölf Prozent im Vergleich zu gestern. Die Zahl der bestätigten Neuinfektionen steigt weniger schnell an: Gestern waren es noch 38, vorgestern 48. Einer von rund 3.500 Einwohnern ist bei uns infiziert. Durchschnittlich gibt es pro 10.000 Einwohner 2,88 Erkrankte, gestern lag der Wert niedriger bei 2,57. Todesfälle aus dem Saarland sind derzeit noch nicht bekannt, geheilte Patienten auch nicht. Über die schweren Fälle mit Behandlung im Krankenhaus gibt das Ministerium keine Auskunft mehr. Experten zufolge müssen etwa fünf Prozent der Patienten beatmet werden, das wären im Saarland aktuell etwa 14 Menschen.

Weiter nach der Werbung
In ganz Deutschland liegt das Saarland, was die Infektionszahlen insgesamt angeht, damit auf dem zwölften Rang, genau wie gestern. Was die Zahl der Infektionen pro Einwohner angeht, liegt das Saarland auf dem vierten Rang, ebenfalls unverändert zu gestern.

Die meisten infizierten Saarländer gibt es derzeit im Regionalverband Saarbrücken mit 114 bestätigten Fällen, zwölf mehr als gestern. Das entspricht einer Steigerung von zwölf Prozent im Vergleich zu gestern. Einer von rund 2.900 Einwohnern ist hier infiziert. Durchschnittlich gibt es pro 10.000 Einwohner 3,46 Erkrankte.

Weiter nach der Werbung
Die zweitmeisten infizierten Saarländer gibt es im Landkreis St. Wendel mit 45 bestätigten Fällen, sieben mehr als gestern. Das entspricht einer Steigerung von 18 Prozent im Vergleich zu gestern. Einer von rund 1.900 Einwohnern ist hier infiziert. Durchschnittlich gibt es pro 10.000 Einwohner 5,15 Erkrankte, das ist der höchste Wert im Saarland.

Die drittmeisten infizierten Saarländer gibt es im Saarpfalz-Kreis mit 43 bestätigten Fällen, fünf mehr als gestern. Das entspricht einer Steigerung von 13 Prozent im Vergleich zu gestern. Einer von rund 3.300 Einwohnern ist hier infiziert. Durchschnittlich gibt es pro 10.000 Einwohner 3,01 Erkrankte.

Weiter nach der Werbung

Die viertmeisten infizierten Saarländer gibt es im Landkreis Neunkirchen mit 34 bestätigten Fällen, genauso viele wie gestern. Einer von rund 3.900 Einwohnern ist hier infiziert. Durchschnittlich gibt es pro 10.000 Einwohner 2,57 Erkrankte.

Die fünftmeisten infizierten Saarländer gibt es im Landkreis Saarlouis mit 30 bestätigten Fällen, zwei mehr als gestern. Das entspricht einer Steigerung von sieben Prozent im Vergleich zu gestern. Einer von rund 6.500 Einwohnern ist hier infiziert. Durchschnittlich gibt es pro 10.000 Einwohner 1,54 Erkrankte, das ist der niedrigste Wert im Saarland.

Weiter nach der Werbung

Die wenigsten infizierten Saarländer gibt es derzeit im Landkreis Merzig-Wadern mit 19 bestätigten Fällen, vier mehr als gestern. Das entspricht einer Steigerung von 27 Prozent im Vergleich zu gestern, der höchste Wert im Saarland. Einer von rund 5.400 Einwohnern ist hier infiziert. Durchschnittlich gibt es pro 10.000 Einwohnern 1,84 Erkrankte.

Werbung