Am helllichten Tag: Mann in Burbach in Ketten gelegt und verschleppt

Saarbrücken: Unglaublicher Vorfall am Montag in Saarbrücken. Dort hat offenbar am helllichten Tag ein bislang unbekannter Mann einen 54-Jährigen aus Stuttgart angegriffen, dann verschleppt und danach ausgeraubt. Der 54-Jährige hält sich am frühen Nachmittag am Bahnhof in Burbach auf, als er plötzlich einen Schlag auf den Kopf spürt. Nach der Attacke legt der Angreifer dem Opfer eine Gliederkette um den Hals und sichert sie mit einem Vorhängeschloss. Anschließend zieht er den 54-Jährigen an der Kette vom Burbacher Bahnhof durch das angrenzende Industriegebiet auf den Saarterrassen, über die als Achterbrücke bekannte Eisenbahnbrücke in Richtung Messegelände hinter sich her. In einer Hütte auf dem Gelände der ehemaligen Radrennbahn am Schanzenberg wird das Opfer misshandelt und an einen Stuhl gefesselt.

Weiter nach der Werbung
Bevor der Täter den Stuttgarter in dieser hilflosen Lage zurücklässt, raubt der Unbekannte den Mann aus. Er nimmt Bargeld, ein Mobiltelefon sowie ein Bahnticket mit. Irgendwann gelingt es dem 54-Jährigen, sich zu befreien und eine Polizeidienststelle aufzusuchen. Beim Eintreffen an der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach trägt der Mann noch die Kette um den Hals und hat am Kopf eine Platzwunde.
Weiter nach der Werbung
Er beschreibt den Täter folgendermaßen: etwa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, ungepflegtes Erscheinungsbild, athletische Statur, kurze blonde Haare, Drei-Tage-Bart im Kinnbereich, eine auffällige Tätowierung an der linken Hand mit Buchstaben auf jedem Finger sowie eine Tätowierung über den Handrücken der linken Hand bis zum Handgelenk. Außerdem hat der Mann auffälligen Ohrschmuck, nämlich Tunnel in beiden Ohren von etwa zwei Zentimetern Größe, getragen.
Weiter nach der Werbung
Bekleidet war er mit einer grünen Jogginghose, grünen Turnschuhen und einer hellbraunen Winterjacke. Die Polizei, die den Vorfall bislang geheim gehalten hat, sucht nun nach Zeugen, denen am Montag zwischen 13 und 14 Uhr zwei Männer aufgefallen sind, wobei einer an einer Kette geführt wurde.

Hinweise: Kriminaldauerdienst in Saarbrücken, Graf-Johann-Straße 25, Telefon 06 81 / 9 62 21 33

Werbung