Ampel ausgefallen: Schwerer Unfall auf der B 51 bei Völklingen

Völklingen: Verkehrsunfall auf der B 51 am Donnerstagnachmittag in Völklingen. Gegen 16.10 Uhr ist eine ältere Dame aus dem Landkreis Saarlouis mit ihrem blauen Dacia Sandero im Einmündungsbereich der Bismarckstraße und Südtangente unterwegs. Bedingt durch Arbeiten ist die Ampel an der viel befahrenen Stelle an diesem Tag außer Betrieb. Obwohl Schilder anstelle der Ampeln anordnen, dass die Frau dem kreuzenden Verkehr Vorfahrt gewähren muss, biegt die Autofahrerin ab und übersieht dabei einen vorfahrtsberechtigten weißen Citroen Berlingo.

Weiter nach der Werbung
Es kommt zum Zusammenstoß, der Kastenwagen rammt das Fahrzeug der Verursacherin mit hoher Wucht in die Fahrerseite. Die Frau wird bei dem Unfall verletzt, kann sich zudem nicht ohne fremde Hilfe aus ihrem Fahrzeug befreien. Deshalb rücken die Löschbezirke Stadtmitte und Fürstenhausen der Freiwilligen Feuerwehr Völklingen zur Unfallstelle aus. In Absprache mit dem Rettungsdienst wird die Fahrertür des stark verformten Kleinwagens mithilfe eines Hydraulikspreizers abgetrennt.
Weiter nach der Werbung
Danach wird die Autofahrerin über ein sogenanntes Spineboard möglichst schonend befreit. Im Rettungswagen der DRK-Rettungswache Völklingen wird die Verletzte in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Der Fahrer des Lieferwagens bleibt augenscheinlich unverletzt. Für die Feuerwehr ist der Einsatz nach knapp einer Stunde beendet. Die beiden beteiligten Fahrzeuge müssen von Abschleppunternehmen von der Straße geholt werden. Anschließend muss die Bundesstraße von Trümmerteilen und Glassplittern befreit werden.
Weiter nach der Werbung
In dieser Zeit bleibt die B 51 in Fahrtrichtung Saarbrücken voll gesperrt. Streifenkommandos der Polizeiinspektion Völklingen leiten den Verkehr bis zur Freigabe der Fahrbahn über die Bismarckstraße durch die Innenstadt um. Dort kommt es im Feierabendverkehrs zu starken Behinderungen. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro, am Dacia der Unfallverursacherin entsteht Totalschaden.

Werbung