Auto und Bagger gerammt: Mann auf Drogen liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Völklingen: Gefährliche Verfolgungsjagd durch geschlossene Ortschaften am helllichten Tag! Am gestrigen Mittwochnachmittag wird die Polizeiinspektion Völklingen zu einem 35 Jahre alten Mann aus Großrosseln informiert, der ohne Führerschein mit einem Auto unterwegs ist. Gegen 16 Uhr entdeckt ein Polizeikommando den Mann im Innenstadtbereich von Völklingen. Als der Mann den Streifenwagen sieht, gibt er Gas und fährt mit seinem silbernen Ford Focus davon. Die Beamten nehmen die Verfolgung auf.

Weiter nach der Werbung
Die Flucht geht von der City durch den Stadtteil Geislautern in Richtung Großrosseln. Dabei ist der Ford-Fahrer nicht nur innerorts teilweise mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Er überholt unter anderem vorausfahrende Fahrzeuge über den Gehweg, missachtet mehrere rot zeigende Ampeln und fährt mit seinem Wagen trotz Gegenverkehrs mittig zwischen den Fahrspuren. In der Straße Am Schulberg in Geislautern kollidiert der Fluchtwagen schließlich mit einem anderen dort fahrenden Auto.
Weiter nach der Werbung
Nach dieser Kollision setzt der 35-Jährige seine bereits mehrere Kilometer andauernde Flucht einfach fort! Kurze Zeit später kommt es zu einer weiteren Kollision mit einem Bagger. Dabei wird der Fluchtwagen stark beschädigt. Das Fahrzeug kann im Rahmen der Fahndung an einem Waldweg verlassen aufgefunden werden. Der dazugehörige Fahrer wird von den Beamten nur wenige Meter entdeckt. Der Mann wird gestellt und festgenommen.
Weiter nach der Werbung
Es stellt sich heraus, dass der irre Fahrer selbst leicht verletzt worden ist. Zudem steht er ganz offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel. Dem Mann wird eine Blutprobe entnommen. Ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren. Seinen Führerschein muss er nicht abgeben, er hat ja keinen. Die Polizei sucht nun Zeugen oder weitere Opfer, die bei der waghalsigen Flucht gefährdet oder geschädigt worden sind.

Hinweise: Polizeiinspektion in Völklingen, Cloosstraße 14, Telefon 0 68 98 / 20 20

Werbung