Baum stürzt auf Unfallauto: Zwei Junge Männer ringen mit dem Tod

Heusweiler: Schwerer Verkehrsunfall in der vergangenen Nacht. Gegen Mitternacht ist ein 18-Jähriger aus Püttlingen mit seinem Wagen auf der B 268, die dort auch Trierer Straße heißt, in Richtung Lebach unterwegs. Kurz nach der Autobahn-Anschlussstelle Heusweiler gerät der schwarze Kia, in dem auch ein 19-jähriger Beifahrer sitzt, aus bislang ungeklärter Ursache außer Kontrolle. Der Wagen kommt mit hohem Tempo nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidiert abseits der Straße mit einem Verkehrsschild und prallt dann in der Böschung gegen einen hohen Baum. Der Stamm bricht ab und begräbt den Wagen darunter. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst werden alarmiert.

Weiter nach der Werbung
Beim Eintreffen der ersten Helfer sitzen die beiden Insassen noch eingeklemmt im Wagen. Die Freiwillige Feuerwehr Heusweiler, die mit rund 60 Helfern aus den Löschbezirken Mitte, Holz und Wahlschied ausrückt, muss das Fahrzeug zunächst stabilisieren. Dann müssen die Retter, nach Rücksprache mit dem Notarzt, den Baum mit sägen zerteilen und entfernen. Erst danach gelingt es, das Dach des Wagens abzutrennen und die beiden Verletzten möglichst schonend aus dem Fahrzeug zu befreien. Die beiden jungen Männer werden bei dem Crash lebensgefährlich verletzt und kommen ins Krankenhaus.
Weiter nach der Werbung
Der Wagen ist nach dem Unfall nur noch Schrott und muss von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Polizeiinspektion Völklingen, die mit zwei Kommandos vor Ort ist, beginnt umgehend mit den Ermittlungen zur Unfallursache. Hinweise auf eine Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit des Fahrers durch Drogen oder Alkohol haben sich nicht ergeben.
Weiter nach der Werbung
Ein Notfallseelsorger muss Freunde der beiden Verletzten betreuen, die ebenfalls an der Unfallstelle vor Ort sind. Im Einsatz sind außerdem Rettungswagen der DRK-Rettungswachen Heusweiler und Schwalbach, der Berufsfeuerwehr Saarbrücken und ein Notarztfahrzeug des DRK Saarlouis. Die Unfallstrecke bleibt längere Zeit gesperrt.

Werbung