Nachbarschaftsstreit am Gartenzaun eskaliert: Senior (80) sticht auf Partygast ein

Bexbach: Blutiges Ende einer fröhlichen Geburtstagsfeier! Am gestrigen Samstagabend gibt es in der Parkstraße in Bexbach einen Geburtstag zu feiern. Ausgelassen sitzen mehrere Gäste in einem Garten hinter einem kleinen Reihenhaus zusammen. Das gefällt dem Nachbarn nebenan offenbar gar nicht. Er geht zur gemeinsamen Grenze zwischen den beiden Grundstücken und bricht einen Streit vom Zaun.

Weiter nach der Werbung
Zwischen den benachbarten Parteien gibt es offenbar schon seit längerer Zeit böses Blut. Doch gestern bleibt es nicht nur bei einer verbalen Auseinandersetzung: Gegen 21.30 Uhr zieht der 80 Jahre alte Nachbar plötzlich einen spitzen, scharfen Gegenstand, vermutlich ein Messer. Damit sticht er am Zaun stehend auf einen 55 Jahre alten Gast ein. Ein Ermittler: „Der Mann wurde rein zufällig zum Opfer. Er erlitt eine Schnittwunde am Arm, die zu einem starken Blutverlust führte.“ Eine Frau, die im medizinischen Bereich tätig ist, wird zur Ersthelferin und stoppt die Blutung des Mannes, bis der Rettungsdienst eintrifft. Ein Notarzt übernimmt die Versorgung des 55-Jährigen, danach kommt der Verletzte mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.
Weiter nach der Werbung
Die Polizei rückt mit vier Kommandos zum Ort des Geschehens aus, der Senior kann noch am Tatort festgenommen werden. Er wird zur Vernehmung zu einer Polizeiwache gebracht. Ob er möglicherweise aufgrund einer Erkrankung handelte, soll jetzt geprüft werden. Auch die mögliche Tatwaffe wird gefunden und sichergestellt. Der Kriminaldauerdienst aus Saarbrücken übernimmt die Ermittlungen vor Ort.
Weiter nach der Werbung
Nach der Befragung zahlreicher Zeugen wird jedoch nicht von einer Tötungsabsicht ausgegangen. Daher wird der Fall später am Abend als gefährliche Körperverletzung an den Kriminaldienst Homburg verwiesen. Zur Betreuung der geschockten Augenzeugen wird ein Notfallseelsorger hinzugerufen. Die Ermittlungen laufen.

Werbung