Werbung

Bei McDonald’s Völklingen könnt ihr jetzt euren Traum-Burger bauen lassen

Völklingen: Nach gut zwei Wochen Umbauarbeiten hat heute Nachmittag das McDonald’s in Fürstenhausen wieder eröffnet. Als eine der letzten Filialen im Saarland hat das Schnellrestaurant in der Saarwiesenstraße jetzt auch ein McCafé, außerdem wurde es wie auch schon andere Filialen im Saarland nach dem Konzept „Restaurant der Zukunft“ umgebaut. Die Neuerungen unter anderem: Es gibt nun neben den Bestellschaltern auch interaktive Terminals im Restaurant, an denen bestellt werden kann. Wer will, kann dort seinen Burger auch nach eigenem Geschmack umgestalten. Dabei können nicht nur Zutaten wie Zwiebeln, Gurken oder das Eis im Getränk abgewählt werden, sondern auch zusätzliche Zutaten dazu bestellt werden. Wir haben mal den Hamburger Royal Käse mit zwei und drei Extra-Scheiben Fleisch probiert. Das kostet pro Scheibe 1,30 Euro extra. Es ist aber auch möglich, sich seinen Burger zum Beispiel mit einem Ei zu verfeinern oder Bacon dazu zu bestellen. Egal, ob man am Terminal oder am Schalter bestellt, abgeholt wird die Bestellung nun immer an einem gesonderten Abholschalter. Trotz der vier Bestellterminals und obwohl die Bestellschalter in Völklingen auf zwei reduziert wurden, gibt der Betreiber an, nach dem Umbau zehn zusätzliche Arbeitsstellen geschaffen zu haben. Denn die Bestellungen kann man nicht nur an den Schaltern abholen, sondern sich auch direkt zum Tisch bringen lassen. Direkt am Tisch auch bestellen, wie dies in einigen Restaurants möglich ist, kann man in Völklingen noch nicht. Umgebaut wurde auch der Spielbereich für Kinder. Weitere McDonald’s-Filialen nach dem „Restaurant der Zukunft“-Prinzip gibt es im Saarland in der Südstraße in St. Ingbert, am Lappentascher Hof in Homburg, an der Westspange in Neunkirchen, in der August-Balthasar-Straße in St. Wendel sowie im Saarwiesenring in Merzig.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/lCa