Besoffen und zu schnell unterwegs: Autofahrer zerlegt Kombi auf der Autobahn

Schwalbach: Am gestrigen Freitagabend kommt es auf der A 8 bei Schwalbach zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen 21 Uhr ist ein Mann auf der Autobahn in Fahrtrichtung Luxemburg unterwegs. An der Anschlussstelle Schwalbach verliert der Fahrer, nach Angaben der Polizei wegen überhöhter Geschwindigkeit, die Kontrolle über sein Auto auf der regennassen Fahrbahn. Der Wagen kommt von der Fahrbahn ab, kollidiert auf der Abfahrt mit der linken Schutzleitplanke.

Weiter nach der Werbung
Danach überschlägt sich der graue Peugeot 206 Kombi mehrfach und bleibt nach etwa 100 Metern im Grünstreifen zwischen Autobahnauffahrt und -abfahrt auf dem Dach liegen. Feuerwehr und Rettungsdienst werden alarmiert. Rund 40 Helfer der Freiwilligen Feuerwehren aus Saarwellingen und Schwarzenholz eilen zur Unfallstelle.
Weiter nach der Werbung
Der Autofahrer muss jedoch nicht aus seinem Wagen geschnitten werden, beim Eintreffen der Feuerwehr hat er sich bereits selbst befreit. Die Feuerwehrleute betreuen den Mann, bis kurze Zeit später der Rettungsdienst eintrifft. Zudem suchen die Helfer die Umgebung ab, weil nicht klar ist, ob es weitere Fahrzeuginsassen gegeben hat, die möglicherweise verletzt und unter Schock davongelaufen sind. Ein Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug der DRK-Wache Saarlouis sowie ein Rettungswagen der DRK-Wache Dillingen fahren die Unfallstelle an.
Weiter nach der Werbung
Letztlich wird der Autofahrer nur leicht verletzt. Die Beamten der ebenfalls alarmierten Polizeiinspektion Saarlouis stellen bei der Befragung des Fahrers eine alkoholische Beeinflussung fest. Dem Mann wird daraufhin eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wird sichergestellt. Ihn erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung.
Weiter nach der Werbung
Sein Wagen ist nur noch Schrott wert und wird abgeschleppt. Weitere Polizeikommandos übernehmen die Absicherung der Unfallstelle. Der Verkehr auf der Autobahn kann normal weiterfließen, nur die Auffahrt zur Autobahn in Richtung Luxemburg wird während des Einsatzes gesperrt.

Werbung