Feuer hinter der Bahnhofstraße: Großeinsatz am Morgen in Saarbrücken

Saarbrücken: Großeinsatz am heutigen Samstagmorgen in der Saarbrücker Innenstadt. Gegen 6 Uhr wird die Berufsfeuerwehr über Notruf informiert, dass es in der Lampertstraße brennt. Die Einsatzkräfte machen sich auf den Weg und stoßen in der kleinen Gasse hinter der Bahnhofstraße auf meterhohe Flammen. Mehrere Müllbehälter brennen, das Feuer hat sich bereits auf das angrenzende Gebäude ausgebreitet.

Weiter nach der Werbung
Sofort werden weitere Einsatzkräfte nachalarmiert und der Löschangriff eingeleitet. Fenster platzen, die große Hitze erschwert die Löscharbeiten. Auch Einheiten des Rettungsdienstes werden alarmiert, die Polizei richtet eine Absperrung ein. In der Zwischenzeit bringt die Feuerwehr zwei Drehleitern in Stellung, eine in der Lampertstraße und eine in der Bahnhofstraße. So kann der Brand in wenigen Minuten gelöscht werden. Es ist zwar relativ schnell klar, dass es sich um eine Gewerbeimmobilie handelt und wohl keine Menschen betroffen sind.
Weiter nach der Werbung
Dennoch wird das Gebäude durchsucht um sicherzugehen, dass es dort keine Verletzten gegeben hat. Innerhalb des Hauses hat sich dichter Rauch ausgebreitet, weshalb die Feuerwehr Hochleistungslüfter einsetzt und von beiden Gebäudeseiten für die Entrauchung sorgt. Im Einsatz sind beide Löschzüge der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr St. Johann.
Weiter nach der Werbung
Die übrigen Löschbezirke des Löschabschnitts Saarbrücken-Mitte sowie die Feuerwehr Dudweiler werden in Alarmbereitschaft versetzt und stehen in ihren Gerätehäusern für mögliche Folgeeinsätze bereit. Die Polizei kann bislang noch nicht sagen, ob der Brand von den Mülltonnen ausgegangen ist.
Weiter nach der Werbung
Die Ermittlungen zur Brandursache laufen derzeit. Der Sachschaden ist erheblich, die Fassade in der Lampertstraße ist von Flammen und Ruß bis in die oberste Etage der Häuserzeile beschädigt worden. Wegen der langen Nachlösch- und Aufräumarbeiten geht der Einsatz erst nach mehreren Stunden für die letzten Helfer vor Ort zu Ende.

Werbung