Werbung

Besoffener schrottet Auto nach Verfolgungsjagd

Saarlouis: In der vergangenen Nacht gegen 3.40 Uhr erhält die Polizei telefonisch einen anonymen Hinweis auf einen alkoholisierten Autofahrer in der Innenstadt von Saarlouis. Die Besatzung eines Streifenwagens entdeckt das gesuchte Fahrzeug unmittelbar nach dem Anruf an der A 620 auf der Auffahrt Saarlouis-Mitte und folgt dem Wagen unauffällig. Beim Versuch, das Fahrzeug dann auf der B 269 neu in Richtung Überherrn anzuhalten, beschleunigt der Fahrer und flüchtet. Dabei ist der Fahrer mit unsicherer Fahrweise unterwegs, fährt mehrfach deutlich im Gegenverkehr und mit Geschwindigkeiten von bis zu 200 Stundenkilometern. Die Verfolgungsfahrt führt erst erneut nach Saarlouis und von dort bis nach Wadgassen in den Ortsteil Werbeln. Hier kollidiert der Wagen in einer Rechtskurve mit mehreren Findlingen und einer Werbetafel, das Auto wird stark beschädigt. Im Motorraum kommt es zu einem Brand, weshalb die Freiwillige Feuerwehr alarmiert wird. Der Fluchtfahrer bleibt unverletzt und steht deutlich unter alkoholischer Beeinflussung. Ihm wird eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten, jetzt läuft gegen ihn ein Strafverfahren. Durch die Fahrweise des Mannes wurden mehrere andere Fahrzeugführer direkt gefährdet, die Polizei sucht nun nach ihnen.

Hinweise: Polizeiinspektion in Saarlouis, Alte-Brauerei-Straße 3, Telefon 0 68 31 / 90 10

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/U1n