Werbung

Besoffener Senior verursacht schweren Unfall auf der B 51

Ensdorf: Eine Anwohnerin meldet der Polizeiinspektion Saarlouis gestern um 23.44 Uhr einen Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen in der Provinzialstraße in Ensdorf. Ein weißer Ford Kuga und ein schwarzer 6er BMW sind in Höhe der Einmündung zur Nußgartenstraße in entgegengesetzter Fahrtrichtung unterwegs, als eines der Fahrzeuge plötzlich auf die Gegenfahrbahn gerät. Die beiden Autos streifen sich, die Insassen entgehen nur um Haaresbreite einem Frontalzusammenstoß. Sofort eilen mehrere Kommandos der Polizei, der Rettungsdienst mit einem Notarztfahrzeug und zwei Rettungswagen sowie die Feuerwehr Ensdorf mit zwei Einsatzfahrzeugen zur Unfallstelle auf der B 51. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr ist der Fahrer des Ford Kuga noch in seinem Wagen eingeklemmt und wird bereits vom Rettungsdienst betreut. Nach Rücksprache mit dem Notarzt schneiden die 15 Feuerwehrleute den Mann mit hydraulischem Gerät schonend aus seinem Wagen.
Werbung
Auch der Fahrer des BMWs wird bei dem Unfall verletzt, beide müssen zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser verbracht werden. Weil die Polizeiinspektion Saarlouis mit einem bewaffneten Mann in der Saarlouiser Altstadt beschäftigt ist, übernehmen Beamte der Polizeiinspektion Völklingen die Ermittlungen.
Werbung
 Während der Unfallaufnahme nehmen die Polizisten beim 63-jährigen Unfallverursacher eine erhebliche alkoholische Beeinflussung wahr. Eine Blutentnahme sowie die Beschlagnahme seines Führerscheins wird angeordnet. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten ist die Provinzialstraße zeitweise voll gesperrt. Ein riesiges Trümmerfeld erstreckt sich über die Fahrbahn.
Werbung
Beide Fahrzeuge sind nach dem Aufprall erheblich beschädigt und nicht mehr fahrtauglich, sie werden abgeschleppt. Die Polizeiinspektion Saarlouis leitet nun ein Ermittlungsverfahren gegen den 63-Jährigen aus Saarlouis ein.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/3so