Einsturz in Zirkuszelt: Mehrere Verletzte an Grundschule

Saarlouis: Aktuell kommt es zu einem Großeinsatz für den Rettungsdienst im Saarlouiser Stadtteil Steinrausch. Dort ist auf dem Gelände der Grundschule in der Kurt-Schumacher-Allee ein großes Zirkuszelt aufgebaut. Die Kinder der Schule haben im Vorfeld in Zusammenarbeit mit einem Zirkus Tricks und Kunststücke eingeübt und wollen diese nun Freunden, Eltern und anderen Verwandten im Rahmen einer Vorstellung vorführen.

Weiter nach der Werbung
Die erste von vier Shows startet am heutigen Mittwochabend um 17 Uhr. Etwa eine Stunde nach Beginn kommt es zu dem Unglück: Im Zelt sollen nach Augenzeugenberichten mehrere Stuhlreihen der Gäste zusammengebrochen sein. Mehrere Menschen werden dabei verletzt, im Zirkuszelt entsteht Unruhe.
Weiter nach der Werbung
Rettungsdienst und Polizei eilen daraufhin mit einer Vielzahl von Einsatzkräften zum Ort des Geschehens. Vom Saarbrücker Winterberg fliegt ADAC-Hubschrauber Christoph 16 an und landet auf dem Gelände der nahegelegenen Feuerwache Saarlouis-Ost. Mittlerweile hat der Helikopter wieder abgehoben, ob er Patienten transportiert, ist unklar.
Weiter nach der Werbung
Mindestens drei Rettungswagen, ein Notarzt Fahrzeug und der leitenden Notarzt sind vor Ort. Feuerwehrkräfte helfen auch auf dem Schulgelände bei der Bewältigung der Einsatzlage mit. In mehreren Rettungswagen werden die schwersten Verletzten versorgt. Leichter verletzte Erwachsene und Kinder werden in einem geschützten Bereich im Zelt gesammelt und dort untersucht. Zur Schwere der Verletzungen ist derzeit noch nichts genaues bekannt. Neben zahlreichen Streifenwagen rückt auch der Saarlouiser Kriminaldienst an die Grundschule Steinrausch aus und beginnt mit ersten Ermittlungen.
Weiter nach der Werbung
Vor dem Zelt werden Eltern und Kinder von Einsatzkräften und dem Schulpersonal betreut. Ob die für morgen geplante zweite Vorstellung stattfinden kann, ist derzeit noch unklar. Es wird nachberichtet, sobald weitere Informationen vorliegen.

Werbung