Werbung

Bundespolizei rettet Kleinkind bei 33 Grad aus verschlossenem Auto

Saarbrücken: An der Goldenen Bremm passiert einer Mutter ein großes Missgeschick. Während des Tankens an der Autobahnraststätte verschließt sich plötzlich das Fahrzeug. Der Schlüssel und das zweijährige Kind der Frau befinden sich noch im Innern. Hilflos steht die Mutter vor dem Fahrzeug und alle Versuche, den Wagen zu öffnen, bleiben vergebens.
Werbung
Die Tankstellenbetreiberin ruft in ihrer Not die Bundespolizei an und bittet dringend um Hilfe. Die Beamten brauchen von der nahe gelegenen Wache nur wenige Augenblicke zum Einsatzort.
Werbung
Bei einer Außentemperatur von 33 Grad ist Eile geboten, das Kind hat hitzebedingt bereits einen ganz roten Kopf. Also schlagen die Beamten die hintere Fahrzeugscheibe ein. Unversehrt kann das Kind der Mutter übergeben werden, es wird umgehend mit Flüssigkeiten und einem kühlen Tuch versorgt.
Werbung
Durch das schnelle Eingreifen der Beamten geht die Sache glimpflich aus. Die Mutter mit ihrem Kind und die Polizisten sind froh, dass lediglich eine zerbrochene Autoscheibe als Schaden bleibt.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/h4s