Demenzkranke Frau aus Homburg wohlbehalten aufgefunden

Homburg: Seit dem gestrigen Mittwochabend um etwa 21 Uhr wurde eine 87-jährige Frau vermisst. Sie ist Bewohnerin eines Seniorenheims im Stadtgebiet von Homburg. Sie ist nicht orientiert und an Demenz erkrankt, zudem auf Medikamente und einen Gehstock angewiesen.

Weiter nach der Werbung
Die Frau hatte die Einrichtung in unbekannte Richtung verlassen. Nach erstem Kenntnisstand der Polizei führte sie weder Bargeld noch Personaldokumente mit sich. Nachdem eine Suche von Einsatzkräften erfolglos geblieben war, suchte die Polizei mit Hilfe der Öffentlichkeit nach der Frau.
Weiter nach der Werbung
Die aktuelle Bekleidung der Frau war zwar unbekannt, aber in all ihren Kleidungsstücken sind Namensschilder eingenäht. Im Zuge der Suchmaßnahmen im Stadtgebiet Homburg waren neben der Polizei auch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Homburg sowie des Deutschen Roten Kreuzes eingesetzt worden.
Weiter nach der Werbung
Dabei waren auch eine Drohne mit Wärmebildkamera sowie Flächensuchhunde zum Einsatz gekommen. Gegen Mittag dann Entwarnung: Die Vermisste hat sich wohlbehalten bei der Heimleitung des Seniorenheimes wieder zurückgemeldet. Ihr Aufenthalt während der umfangreichen Suchmaßnahmen konnte noch nicht abschließend geklärt werden. Danke an alle fürs Mithelfen und Teilen!

Werbung