Der FCS spielt im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Fortuna Düsseldorf!

Saarbrücken: Nach dem Achtelfinal-Krimi (5:3 nach Elfmeterschießen) im DFB-Pokalspiel des 1. FC Saarbrücken gegen den Karlsruher SC am Mittwochabend im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion beschäftigte die Fans der Blau-Schwarzen nur eine Frage: Wer wird der nächste Gegner im Viertelfinale? Eines war klar: Leicht würde es für die Saarbrücker nicht werden. Denn unser Team ist die einzige im Pokal verbliebene Mannschaft, die nicht in der Bundesliga spielt. Ansonsten im Rennen: Fortuna Düsseldorf, Eintracht Frankfurt, der FC Schalke 04, Werder Bremen, der 1. FC Union Berlin, Bayer 04 Leverkusen und der FC Bayern München. Eben live in der Sportschau die Auslosung der Viertelfinals. Mit den Saarbrücker Fans im Studio ist Pokalheld Daniel Batz.

Weiter nach der Werbung
„Losfee“ ist der Brasilianer Cacau. Er zieht die Mannschaften. Als letztes Paar bleibt übrig: Saarbrücken gegen Düsseldorf. Die Fortuna steht in der 1. Bundesliga derzeit auf Platz 16, hat den DFB-Pokal schon zwei Mal gewonnen. Eintracht Frankfurt liegt in der Tabelle auf Platz neun, hat sich den Pokal schon fünf Mal geholt. Die Schalker Knappen belegen aktuell in der Tabelle Platz sechs, auch sie holten sich schon fünf Mal den DFB-Pokal.
Weiter nach der Werbung
Werder Bremen ist in der Bundesliga auf dem vorletzten Platz, gewann den Pokal aber schon sechs Mal. Union Berlin liegt auf Platz elf, im DFB-Pokal hat es bislang nur zu einem Finalspiel gelangt, das aber verloren wurde. Die Werkself aus Leverkusen steht in der Bundesliga-Tabelle auf Platz sechs, hielt den DFB-Pokal ein Mal in Händen. Und dann ist da noch der FCS.
Weiter nach der Werbung
Die Mannschaft aus der Regionalliga Südwest hat es drei Mal ins DFB-Pokal-Halbfinale geschafft: erstmals 1957, dann im Folgejahr 1958 und zuletzt 1985. Im Jahr 2014 schafften es die Saarbrücker ins DFB-Pokal-Achtelfinale. Wir sind gespannt, wie weit sie dieses Mal kommen und ob das Märchen von Saarbrücken weitergeht!

Werbung